Über uns

Was zum Teufel? Horst der Ork kann lesen!
Oder: Was ist Brünne und warum Federkiel?

Begriffserklärung Nr. 1:
Die Brünne ist ein Sammelbegriff für mittelalterliche Körperpanzerungen. Man könnte auch von „Kettenhemd“ oder „Brustpanzer“ sprechen. Wir befinden uns an dieser Stelle also mitten im Themenbereich „Auf’s Maul?!“.

 

Begriffserklärung Nr. 2:
Der Federkiel ist der mittlere, feste Teil einer Feder und wurde von all denjenigen als Schreibwerkzeug genutzt, die vor dem Zeitalter des Kugelschreibers lebten. Entgegen der Brünne gehört er also zum Bereich „Oh weh mir, mein Herz! So voller Nacht, so voller Dunkelheit. Wo ist nur der Tag, wo nur das Leben geblieben?“

 

Nehme man also nun etwas brünnige Kampfeslust und Kriegslaune, vermenge sie mit federkielhaftem Feingeist und einem Hauch von intellektueller Finesse und man landet, naja… mehr oder weniger direkt bei uns.

Wir sind die Leichenflederrer mit Stil. Die Kopfschlächter mit Humor. Die Berserker mit Verstand. Die, Achtung jetzt kommt’s, eloquenten Eliminierer mit Empathie! *dramatische Musik*

Kurzum: Jeder von uns hat in irgendeiner Weise sowohl Brünne als auch Federkiel in sich (im übertragenen Sinne, meine Damen und Herren!) und sei es, dass es bei dem einen etwas mehr Brünne und bei dem anderen etwas weniger Federkiel ist… oder so!

Kommentare sind geschlossen